Georges Simenon | DIE MARIE VOM HAFEN

F 1938 | 175 Seiten

INHALT: DIE MARIE VOM HAFEN ist eine Romanze, angesiedelt in der dörflichen Normandie der 1930er Jahre. Besagte Marie wird von allen Fischern angehimmelt, sie wartet aber auf den einen, den Richtigen. Dann kommt Chatelard daher, ein erfolgsverwöhnter, arroganter Städter, der Marie so nebenbei erobern will. Doch sie lässt ihn zappeln. Sie will keine Affäre sondern einen Mann fürs Leben.

FAZIT: Liebesromane sind nichts für mich. Das Buch ist recht nüchtern geschrieben, die Dialoge irgendwie hölzern. Einzig das letzte Kapitel hat mir wirklich gut gefallen, da gab es so einen warmen, märchenhaften Ton, der auf den 150 Seiten davor fehlte. Alles in allem … drei Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s