Chris Bachelder | THE THROWBACK SPECIAL

USA 2016 | 215 Seiten
W. W. Norton & Company
ISBN: 978-0-393-35378-5

»Would it–«
The woman at the front desk was squinting disapprovingly at her monitor. (Seite 7)

Ein bisschen NFL-Geschichte gefällig? Am 18. November 1985 empfingen die Washington Redskins die Giants aus New York zum Monday Night Game. Angeführt wurden die Redskins von Quarterback Joe Theismann, der seinem Team knapp drei Jahre zuvor den ersten Sieg in einem Super Bowl beschert hatte und in der Hauptstadt längst den Status einer lebenden Legende genoss. Im zweiten Quarter, bei einem Spielstand von 7:7, versuchte Theismann mit einem Flea-Flicker einen Trickspielzug, der von der gegenerischen Abwehr aber früh erkannt wurde. Die beiden Giants-Linebacker Lawrence Taylor und Harry Carson brachten Theismann mit einem heftigen Tackle zu Boden und begruben dessen Beine unter sich. Bei diesem Manöver brach sich Theismann auf der rechten Seite sowohl Schien- als auch Wadenbein mit einem offenem Splitterbruch, der als Most Shocking Moment in die Geschichtsbücher des American Football einging. Die Redskins gewannen das Spiel zwar noch 23:21, für Joe Theismann allerdings war die Karriere beendet.

Diesen üblen Sportunfall – es heißt, das Knacken der Knochen habe man bis in die ersten Zuschauerreihen gehört – benutzt Chris Bachelder (*1971) als Hauptmotiv seines Romans, mit dem er es 2016 auf die Shortlist des National Book Awards schaffte, sich dort aber Colson Whiteheads UNDERGROUND RAILROAD geschlagen geben musste.

In THE THROWBACK SPECIAL treffen sich jedes Jahr am 17. November zweiundzwanzig Männer mittleren Alters in einem Hotel nahe eines Footballfeldes, um den schmerzhaften fünf Sekunden von damals zu gedenken – auf sehr spezielle Weise. Nach und nach kommen alle im Hotel an, man quatscht ein bisschen über Job und Familie, es gibt High-Fives, jede Menge Bier und die typisch ausgelassene Stimmung von Männern in Gruppen fernab von Frau und Kind.

Der wichtigste Tagesordnungspunkt dieser Treffen ist die abendliche Lotterie. Alle zweiundzwanzig Namen kommen in eine Lostrommel und werden nacheinander gezogen. Jeder darf sich einen Spieler des unheilvollen Plays von 1985 aussuchen, den er am Jahrestag verkörpern will. Das geht natürlich nur mit einer ganzen Latte an Regeln, denn Theismanns Rolle zum Beispiel kann man ja nicht jedes Jahr übernehmen. Am nächsten Morgen geht es dann aufs Feld, jeder kennt seinen Part bis ins kleinste Detail, dann kommt der Anpfiff, und fünf Sekunden später…


Was auch immer Bachelder uns mit dieser abstrusen Geschichte erzählen will, es macht unheimlich viel Spaß, sie zu lesen. Neben dem Football-Thema – das mich als Fan des Sports sowieso schon gereizt hat – beweist der Autor einen genauen Blick auf die Sorte Männer, die, vereint in einer gemeinsamen Leidenschaft, einmal im Jahr die Sau rauslassen dürfen und dann wieder die Pantoffeln anziehen müssen. Das ist in erster Linie nicht unbedingt zum Schenkelklopfen – die Gespräche, die die Männer führen, zeugen durchaus von einer gewissen Tragik, die die Bürden ihrer Leben erahnen lassen –, doch vermengt mit der schrägen Theismann-Gedächtnis-Nummer, nimmt man das Buch doch eher als Komödie an, wenn auch als eine sehr … derbe Komödie.

THE THROWBACK SPECIAL stand bei mir schon seit der Verkündung der National-Book-Award-Shortlist im Regal, geriet aber irgendwie in Vergessenheit. Doch vor drei Wochen – Achtung: Ich schließe jetzt den Kreis –, am 18. November 2018, also auf den Tag genau dreiunddreißig Jahre nach Theismanns Karriere-Ende, brach sich Redskins-Quarterback Alex Smith in einem offenen Bruch Schien- und Wadenbein. Was ist denn DAS bitte für ein verfluchter Zufall?! Joe Theismann war beim Spiel anwesend und sah den Unfall aus der VIP-Loge. Ich will nicht wissen, was dem Mann in diesem Augenblick durch den Kopf ging. Ich jedenfalls rannte sofort zu meinem Bücherregal, zog Bachelders Roman heraus und sagte mir: »Wann, wenn nicht jetzt…«


978-0-393-35378-5THE THROWBACK SPECIAL ist im Original bei W. W. Norton & Company New York erschienen. Eine Übersetzung ins Deutsche liegt (noch) nicht vor. Alle Informationen zu Autor und Buch findet Ihr auf der Verlagsseite. Und wie immer noch eine kleine Bitte: Kauft Bücher in Euren Buchhandlungen vor Ort. Die Online-Riesen sind schon satt genug und Eure Innenstädte werden es Euch danken.

Ein Gedanke zu “Chris Bachelder | THE THROWBACK SPECIAL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s