Marion Poschmann | DIE KIEFERNINSELN

D 2017 | 163 Seiten
Suhrkamp Verlag
ISBN: 978-3-518-42760-6

[…] Das schwarze Haar Mathildas breitete sich neben ihm auf dem Kissen aus, Tentakel einer bösartigen, in Pech getauchten Meduse. (Seite 7)

INHALT: Gilbert Sylvester – seines Zeichens Privatdozent und Leiter einer Forschungsgruppe für die historische Bedeutung des männlichen Bartes – ist sich sicher, dass seine Frau ihn betrügt. Um Abstand zu gewinnen, fliegt er kurzerhand nach Japan, um dort auf den Spuren des Nationaldichters Matsuo Bashō zu wandeln. Vor über dreihundert Jahren durchquerte dieser auf langen Reisen sein Land und setzte der Schönheit der fernöstlichen Natur in unzähligen Haikus ein Denkmal.

In Tokio angekommen, wird Sylvester Zeuge eines Selbstmordversuches – der junge Japaner Yosa Tamagotchi will sich in der Tokioter U-Bahn das Leben nehmen. Er ist zu schwach und fragil für die japanische Gesellschaft, deren soziale Grundpfeiler Erfolg und Disziplin sind. Sylvester überzeugt ihn, dass die U-Bahn ein furchtbar unwürdiger Ort ist, seinem Leben ein Ende zu bereiten. Er nimmt sich Tamagotchi an und zusammen bereisen sie das Land, um einen bedeutenderen Ort für den Freitod zu finden, von denen es in Japan mehr als genug gibt, nicht zuletzt die sagenumwobenen Kieferninseln.Weiterlesen »

Lukas Bärfuss | HAGARD

CH 2017 | 173 Seiten
Wallstein Verlag
ISBN: 978-3-8353-1840-3

Seit viel zu langer Zeit versuche ich, Philips Geschichte zu verstehen. Ich will das Geheimnis lüften, das in ihr verborgen ist. (Seite 7)

INHALT: Philip, erfolgreicher Immobilienmakler mittleren Alters, entschließt sich aus einer Laune heraus, eine Frau zu verfolgen, die er noch nie vorher gesehen hat. Im alltäglichen Berufsgedränge ist sie ihm aufgefallen wie ein helles Licht in dunkler Nacht. Er lässt sie nicht mehr aus den Augen, sagt kurzerhand alle Termine ab und verfolgt sie durch die halbe Stadt bis vor ihr Haus, vor dem er die Nacht verbringt. Unglückliche Zufälle lassen ihn am nächsten Morgen seine Papiere verlieren, die Hälfte seines Schuhwerks, er sieht schlimm aus und riecht unangenehm, aber von seiner Angebeteten kann er nicht mehr lassen – längst ist aus dem kleinen Abenteuer eine Obsession geworden, ein Zwang, der ihn an den gesellschaftlichen Rand und schließlich auch in den Ruin treiben könnte.Weiterlesen »

Leonard Gardner | FAT CITY

USA 1969 | 223 Seiten
OT: »Fat City«
aus dem Amerikanischen von Gregor Hens
Blumenbar
ISBN: 978-3-351-05039-9

Er wohnte im Hotel Coma, das seinen Namen vielleicht dem Stadtgründer verdankte, einem kalifornischen Entdecker oder Pionier, oder einem vor langer Zeit verstorbenen italienischen Einwanderer, der schlicht ein Hotel gebaut hatte. (Seite 5)

INHALT: Billy Tully ist erst Ende zwanzig, steht aber schon am Ende seiner Karriere. In jüngeren Jahren war er ein umjubelter Boxer, dem eine rosige Zukunft prophezeit wurde. Doch dann kamen der Suff, die Frauen und der körperliche Verschleiß. Heute ist er nur noch ein Wrack, hält sich mit kraftraubenden Gelegenheitsjobs als Erntehelfer über Wasser und versinkt allabendlich in Selbstmitleid zwischen düsteren Bars und schäbigen Motelzimmern. Als er beim Training dem Box-Neuling Ernie Munger ein paar Tricks beibringen will, kommt Tully übel unter die Räder – und das durch einen blutigen Anfänger! Tully packt der Ehrgeiz; er will es noch einmal wissen. Doch so leicht wie vor zehn Jahren noch ist das Geld nicht mehr zu verdienen – der Ton ist rauher, die Gegner sind härter und die Manager gewiefter. Und auch Ernie Munger stellt sich den Herausfordungen, die der Sport und auch das Leben für ihn bereithalten.Weiterlesen »

Isabella Straub | WER HIER SCHLIEF

A 2017 | 286 Seiten
Blumenbar
ISBN: 978-3-351-05042-9

Philipp Kuhn setzte einen Fuß vor den anderen. Es war so einfach zu gehen, wovor hatte er sich gefürchtet? (Seite 9)

INHALT: Philipp Kuhn trennt sich von seiner Frau, um fortan bei Myriam zu leben, seine bildschöne Geliebte, die ihm völlig den Kopf verdreht hat. Es gibt da nur ein Problem: Nach dem Auszug – oder besser Rauswurf – ist Myriam nicht mehr aufzufinden. Sie geht nicht ans Telefon, kommt nicht zu den ausgemachten Treffpunkten, selbst in ihrer Wohnung wohnt eine andere Frau – genau betrachtet ist Kuhn also obdachlos. Aus Mangel an Alternativen schläft er in einem Fitnessstudio. Dort lernt er Tamara kennen, die ihn zu den SUHOs führt – Suddenly Homeless – einer Gruppe von Leuten, die Renovierungsarbeiten in Wohnungen anbieten und für diese Zeit dort übernachten. Während der bislang gut behütete Kuhn zum ersten Mal erfährt, was es heißt, wirklich zu leben, gerät Myriam immer weiter aus seinem Sichtfeld. Es scheint, sie ist nicht das Einzige, das er verloren hat, auch sein Verstand verlässt ihn nach und nach. Dafür lernt er jede Menge neue Menschen kennen, nicht zuletzt Tamara, er gewinnt also auch etwas.Weiterlesen »

Carmen Stephan | IT’S ALL TRUE

D 2017 | 116 Seiten
S. Fischer Verlag
ISBN: 978-3-10-397305-1

Unter dem Stein. Unter dem Singen der Vögel. Unter dem Schreien der Kraniche. Unter dem Moos. Unter dem Licht. Unter dem Tau auf See und Schilf. (Seite 9)

INHALT: Erzählt wird die Geschichte von Jacaré, einem armen Fischer, der im von der Regierung vernachlässigten Nordosten Brasiliens mehr schlecht als recht für seine Familie sorgt. Wie die meisten seiner Freunde muss er die Hälfte seines Fangs an die Obrigkeit abgeben und hat auch sonst kaum Rechte. Die Lösung wäre eine Audienz beim Präsident, der aber thront tausende Kilometer weiter südlich in Rio de Janeiro. Also macht sich Jacaré mit drei Freunden auf die beschwerliche Reise dorthin – auf einer Jangada, einem selbst gebauten Floß. Die Überfahrt dauert zwei Monate, eine Zeit voller Gefahr, Verzicht und Todesnähe, ist aber von Erfolg gekrönt. Der Präsident hört die Bittsteller an und erlässt sofort entsprechende Gesetze, um deren Lebensqualität zu verbessern. Jacaré und seine Freunde werden als Helden in ihre Heimat zurückgeflogen.Weiterlesen »

Catherine Lacey | NIEMAND VERSCHWINDET EINFACH SO

USA 2014 | 266 Seiten
OT: »Nobody Is Ever Missing«
Aus dem Amerikanischen von Bettina Abarbanell
Aufbau Verlag
ISBN: 978-3-351-03680-5

Vielleicht gibt es Menschen auf der Welt, die, ohne es zu wollen, Gedanken lesen können, und wenn so eine Sorte Mensch existiert, dann gehört mein Mann mit ziemlicher Sicherheit dazu. (Seite 7)

INHALT: Aus einem Impuls heraus verlässt Elyria (28) ihren Ehemann und fliegt ohne jede Erklärung oder auch nur ein Wort des Abschieds nach Neuseeland, um dort ein neues Leben zu beginnen. Wie denn genau dieser Restart vonstatten gehen soll, soweit kam sie mit ihren Plänen noch nicht, sie wusste nur: Sie musste weg. Dabei sah es um ihr Leben gar nicht so schlecht bestellt aus – Wohnung in der noblen Upper West Side, guter Job als Drehbuch-Autorin, ihr Mann: Professor für Mathematik – dennoch nagte etwas jahrelang an ihr, ein wildes Biest in den Tiefen ihres Herzens, das sich mit seinen Krallen einen Weg hinausgrub.Weiterlesen »

Klaus Cäsar Zehrer | DAS GENIE

D 2017 | 650 Seiten
Diogenes
ISBN: 978-3-257-06998-3

Das erste, was Boris Sidis tat, nachdem er amerikanischen Boden betreten hatte, war, seinen beiden Reisebegleitern die Freundschaft zu kündigen. (Seite 11)

INHALT: Neuengland zum Ende des 19. Jahrhunderts. Der russische Einwanderer Boris Sidis, ein hochintelligenter Pedant, hat Großes vor: Er will die gängingen Erziehungsmethoden so reformieren, dass bei den zukünftigen Generationen ein erhebliches Plus an Intellekt zu verzeichenen sein wird. Dazu hat er eine eigene Technik entwickelt, bei der die Kinder gleich nach der Geburt in Logik und Mengenlehre zu unterrichten sind – in klaren Sätzen, ohne Dutzi-Dutzi und La-Le-Lu. Wie auf Kommando wird sein erster Sohn William James Sidis geboren, bei dem Boris seine Lernmethoden sofort anwendet. Und siehe da – William ist übermäßig intelligent, beherrscht als Knabe schon ein Dutzend Sprachen (erfindet mit Vendergood sogar selbst eine), doziert als Elfjähriger vor einer Gruppe Professoren über die Vierte Dimension und geht als jüngster Harvard-Student in die Geschichte des Landes ein.Weiterlesen »