Iris Hanika | TREFFEN SICH ZWEI

eiD/A 2008 | 240 Seiten
Literaturverlag Droschl
ISBN: 978-3-85420-737-5

Im August ist die Zeit angehalten. Die Bäume und Sträucher stehen so selbstgewiß in ihrem tiefen Grün, als kennten sie keine andere Gestalt als diese. Die Tage sind hell und hoch, als gäbe es keine Dunkelheit, die Nächte nur ein kurzes Innehalten in der Endlosigkeit des Daseins, in dieser Ewigkeit, im Glück des Sommers. (Seite 7)

INHALT: Die zwei einsamen Mittvierziger Senta und Thomas laufen sich in einer Kreuzberger Kneipe zufällig über den Weg als das Schicksal aus seinem Versteck springt und mit dem Eisenhammer zuschlägt. Die beiden verlieben sich auf der Stelle ineinander und beginnen eine intensive Beziehung. Dabei könnten sie gar nicht unterschiedlicher sein: Er, ein pragmatisch und logisch denkender Software-Systemberater, fast ein bisschen treudoof; sie, eine sensible Kunstgalerieassistentin, sehr impulsiv, mit starkem Hang zum Weinerlichen. Das kann ja nicht gutgehen, und so durchläuft das frische Paar in kürzester Zeit alle Höhen und Tiefen, die eine Beziehung so zu bieten hat, quasi eine Liebe im Schnelldurchlauf.

FORM/FAZIT: Iris Hanika (*1962) bedient sich in diesem schmalen Roman aller verfügbaren literarischen Tricks und Stilmittel. Der Text wandelt sich ständig, mal ist er Prosa, mal Drama, mal ist er Essay, mal Poesie, immer durchzogen von Textzeilen aus Rock- und Popsongs. Das zeugt einerseits von großer Könnerschaft, andererseits passt es nicht immer zum eigentlich Erzählten. Es ist ohne Zweifel sehr interessant, Hanika durch ihren Text zu folgen, allerdings verliert ihr Anliegen, ihre message durch solch viele Spielereien immens an Glaubwürdigkeit – es passt einfach nicht. Die beiden Protagonisten durchlaufen die Hölle, sie leiden seelische Qualen, übrig bleibt beim Leser jedoch nur eine Ansammlung von Slapsticknummern. Insofern ist der Titel gar nicht schlecht gewählt: Es ist alles ein großer Witz. Wie so oft wäre leider auch hier weniger mehr gewesen – drei Sterne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s