Neil Smith | DAS LEBEN NACH BOO

CDN 2015 | 414 Seiten
OT: »Boo«
aus dem Englischen von Brigitte Walitzek
Schöffling Co.
ISBN: 978-3-89561-496-5

Habt ihr euch schon einmal gefragt, liebe Eltern, womit sich die Engel im Himmel die Zähne putzen? Ich kann es euch sagen. Mit doppeltkohlensaurem Natron, das wir auf unsere Zahnbürsten streuen. (Seite 7)

INHALT: Oliver Dalrymple – wegen seiner blassen Haut von allen nur Boo genannt – staunt nicht schlecht, als ihm in der Schule plötzlich die Lichter ausgehen. Eben steht er noch vor seinem Spind und versucht die Elemente des Periodensystems auswendig aufzusagen und ZACK! schon ist er tot. Aber irgendwann musste es ja so kommen, denn mit einem Loch im Herzen ist die Lebenserwartung naturgemäß eher gering.

Boo erwacht in einer riesigen, abgeschotteten Stadt, die nur mit Dreizehnjährigen bevölkert ist. Tausende amerikanische Kids an der Schwelle zur Jugend, die zu früh aus ihrem Leben scheiden mussten, sei es durch Krankheiten, Unfälle oder Gewaltverbrechen. Sie bleiben für fünfzig Jahre in ihrem Alter stecken bis sie mit einem PUFF! aus ihrem Nachleben verschwinden, so als ob es sie nie gegeben hätte. Die Geschicke der Stadt werden von einer Gottheit namens Zig gelenkt, den die Kids nie zu Gesicht bekommen, den sie sich aber als abgehalfterten Hippie vorstellen – wirrhaarig, fusselbärtig, mit Batik-Shirt und immer etwas stoned.

Boo, zu Lebzeiten eher ein Außenseiter und Strebertyp (und somit Mobbingziel N°1), lebt sich recht schnell in seinen Tod ein und trauert der Vergangenheit kaum nach. Bis Johnny Henzel ein paar Wochen später in der Stadt auftaucht, ein Junge, den Boo aus der Schule kennt, und einer der wenigen, mit denen er eine Art Freundschaft unterhielt. Ob er wohl auch ein Loch im Herzen hatte? Doch was Johnny über die wahren Todesursachen zu berichten hat, sowohl die Johnnys als auch Boos eigene, zieht ihm den Boden unter den Füßen weg…

FORM: Der kanadische Autor Neil Smith lässt Boo die Geschichte als eine Art langen Brief an die Eltern schreiben. Der Ton, der dabei entsteht, hat diese typische Mischung aus hochbegabt und neunmalklug, die man aus Büchern wie SUPERGUTE TAGE oder DIE KARTE MEINER TRÄUME kennt. Smiths Adressaten sind ganz klar die jüngeren Leser, auch wenn DAS LEBEN NACH BOO nicht explizit als Jugendbuch vermarktet wird (was mich ein wenig wundert).

Zu den Höhepunkten dieses Romans gehören ohne Zweifel die Twists und Plot-Points, von denen es gleich mehrere gibt. Ich will natürlich nicht zu viel verraten, nur kurz anmerken: Smith versteht es, seine Leser mit nur wenigen Sätzen zu verblüffen. Er zwingt sie, alles Gelesene nochmal zu überdenken und stellt die Schlüsselszenen mehrmals in neues Licht. Das ist großartig komponiert, macht Spaß zu lesen und geht am Ende sogar zu Herzen.

FAZIT: Als ich den Roman zum ersten Mal in einer Buchhandlung sah, fiel er mir zunächst durch die Covergestaltung auf. Es gibt ihn in elf verschieden Farben, wobei sich mir auch nach der Lektüre nicht so ganz erschließt, warum eigentlich. Egal – Interesse geweckt, Ziel erreicht! Nachdem ich mir dann den Klappentext durchgelesen hatte, war ich schon hin und weg. Und jetzt, gut vierhundert Seiten weiter, kann ich sagen: Es hat sich gelohnt. Ein sehr gutes Buch, das gleichzeitig unterhält und zum Nachdenken anregt.
Fünf Sterne.


Bri vom feinen reinen Buchstoff und die Buchbloggerin waren ebenso begeistert. Ihre Besprechungen könnt Ihr hier und hier nachlesen.

Ich danke dem Verlag Schöffling & Co für das (grüne) Rezensionsexemplar. Alle weiteren Informationen über den Roman findet Ihr hier.

6 Gedanken zu “Neil Smith | DAS LEBEN NACH BOO

  1. Hatte ihn Samstag in der Hand, leider nur in 4 Farben (Provinzbuchhandlung) schön jetzt zu lesen dass der Roman sich lohnt. Danke, jetzt muss eine Farbentscheidung getroffen werden
    Die Verlagsstrategie geht ganz gut auf.

    Gefällt 1 Person

  2. Die grüne Ausgabe wurde mir zugespielt. War richtig spannend, das Paket auszupacken. Hätte mich vor Ort wohl eher für blau oder violett entschieden, aber grün sieht auch sehr schön aus.
    Freut mich, dass ich Dir helfen konnte. Beste Grüße von der Ostsee!
    Bookster HRO

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s