Tina Ger | DAS ANGELN VON PIRANHAS

D 2019 | 247 Seiten
fineBooks Verlag
ISBN: 978-3-948373-03-0

Es ist heiß. Meine Kehle ist ausgetrocknet. Ich will den Tag nicht. (Seite 5)

Luca ist im Grunde seines Herzens ein Lebemann, doch früh hat er sich für Frau und Kinder entschieden – zu früh, wie ihm jetzt aufgeht. Während seine Freunde ihr unabhängiges Junggesellendasein genießen, schnürt ihm sein Familienleben langsam die aber sicher die Kehle zu. Weiterlesen »

Raymond Queneau | ZAZIE IN DER METRO

F 1959 | 239 Seiten
OT: »Zazie dans le métro«
Aus dem Französischen von Frank Heibert
Suhrkamp Verlag
ISBN: 978-3-518-42861-0

Waschtinkndiso, dachte Gabriel entnervt. (Seite 7)

Als großer Fan von Neuübersetzungen kam ich im letzten Jahr nicht an Raymond Queneaus (1903-1976) Klassiker ZAZIE IN DER METRO vorbei. Ich hatte die ursprüngliche Übersetzung von Eugen Helmlé vor gut zehn Jahren gelesen und konnte mich kaum noch an den Plot erinnern – viel zu wirr und hektisch –, wohl aber an den für Queneau typischen Wortwitz und seine Liebe zum Spiel mit der Sprache.Weiterlesen »

Joachim Meyerhoff | ALLE TOTEN FLIEGEN HOCH Teil 4: DIE ZWEISAMKEIT DER EINZELGÄNGER

D 2017 | 416 Seiten
Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-04944-2

»Willst du dich umbringen?« Das war der erste Satz, den sie zu mir sagte, und ich habe mich später noch oft gefragt, ob mir das eine Warnung hätte sein sollen. (Seite 7)

Wie schon die letzten Jahre habe ich auch 2019 mit meinem hochgeschätzten Joachim Meyerhoff beendet. Mit DIE ZWEISAMKEIT DER EINZELGÄNGER scheint Meyerhoffs autobiografisches Projekt ALLE TOTEN FLIEGEN HOCH vorerst auserzählt, obwohl ich mir sicher bin, dass es da noch einiges zu berichten gibt. Während die ersten drei Bände die Jugend, die Kindheit und die Ausbildung beleuchten, sind die Themen des letzten Teils Liebe und Beruf … und wie man dazwischen ordentlich die Balance verlieren kann.Weiterlesen »

Jan Wilm | WINTERJAHRBUCH

D 2019 | 455 Seiten
Schöffling & Co.
ISBN: 978-3-89561-497-2

Die Träume sind tot, es gibt nur noch gestern. (Seite 13)

Um den Nachlass des 1949 verstorbenen Fotografen Gabriel Gordon Blackshaw zu sichten, bekommt der Philologe Jan ein saftiges Stipendium vom Akademischen Austauschdienst. Für ein Jahr darf er in Los Angeles den Spuren Blackshaws folgen, der sich bis zu seinem Tod – vermutlich durch eine Lawine – der Schneefotografie verschrieben hatte. Gegenleistung des Stipendiums ist ein Buch über Blackshaw im Speziellen und Schnee im Allgemeinen. Doch in einer Stadt in der das ganze Jahr über Sommer herrscht und es vor siebzig Jahren das letzte Mal geschneit hat, kommt bei Jan keine richtige Motivation für sein Projekt auf. Stattdessen prokrastiniert er in seiner Strandhütte in Santa Monica bei Netflix, Bier und Pornos.Weiterlesen »

Brian K. Vaughan & Cliff Chiang | PAPER GIRLS

USA 2015-19 | je 144 Seiten
Cross Cult
ISBN: (#1) 978-3-95981-140-8 | (#2) 978-3-95981-410-2 | (#3) 978-3-95981-561-1
(#4) 978-3-95981-767-7 | (#5) 978-3-95981-826-1 | (#6) 978-3-95981-357-0

»Ist das…?« – »Ja, Erin. Willkommen im Himmel!«

Es ist der 1. November 1988, der Morgen nach Halloween. In Cleveland, Ohio, macht sich die 12-Jährige Erin mit ihrem Fahrrad auf den Weg, die Zeitung in ihrem Viertel auszutragen; der erste Tag in ihrem neuen Ferienjob. Als sie von kostümierten Jungs bedrängt wird, die, noch im Halloween-Rausch, auf Ärger aus sind, erhält sie Unterstützung von Mac, KJ und Tiffany – den Paper Girls, mit denen sie sich anfreundet. Doch die morgendliche Aufregung ist nur der Beginn eines viel größeren Abenteuers, denn kurz darauf gibt es einen Stromausfall, alle Menschen verschwinden spurlos und fremdartige Gestalten stürmen auf ihren Flugsauriern die Stadt. Weiterlesen »

Lauren Groff | FLORIDA

USA 2018 | 287 Seiten
OT: »Florida«
Aus dem Englischen von Stefanie Jakobs
Hanser Berlin
ISBN: 978-3-446-26410-6

Irgendwie ist aus mir eine Frau geworden, die herumschreit, und weil ich keine Frau sein will, die herumschreit, deren Kinder mit starren und wachsamen Mienen durchs Haus schleichen, habe ich mir angewöhnt, nach dem Abendessen die Laufschuhe anzuziehen, raus auf die dämmrigen Straßen zu gehen und das Ausziehen, Waschen, Vorlesen, Vorsingen und Einmummeln der Jungen meinem Mann zu überlassen, jemandem, der nicht herumschreit. (Seite 9)

Nach drei – auch international – sehr erfolgreichen Romanen beehrt uns Lauren Groff (*1978) diesmal mit einer Sammlung Kurzgeschichten, die es 2018 auf die Shortlist des National Book Awards geschafft hat. FLORIDA erzählt in elf Stories von starken Menschen – die meisten davon Frauen –, die an einem Punkt in ihrem Leben stehen, an dem es nicht weiterzugehen scheint, an dem der Lebensentwurf stockt und die fragile Sicherheit, in der sie sich wähnten, infrage gestellt werden muss.Weiterlesen »