Ulrike Haidacher | DIE PARTY

A 2021 | 208 Seiten
Leykam Verlag
ISBN: 978-3-7011-8207-7

Die Party war an dem Tag, an dem ich eigentlich zu meiner Schwester fahren wollte.

(Seite 5)

Folgende Situation: Du gehst auf eine Party und hast sofort das untrügliche Gefühl, nicht dorthin zu gehören. Alle anderen Gäste reden an Dir vorbei und scheinen auf eine konspirative Weise miteinander verbunden, die Dich – und nur Dich! – ausschließt. Sie reden Zeug, von dem Du keine Ahnung oder zumindest eine andere Meinung hast, heucheln Interesse für Deine Themen vor, lassen Dich aber links liegen, wenn Du tatsächlich etwas von Dir erzählen willst, und kreisen die ganze Zeit nur um sich selbst, gefangen in einem einsamen Tanz, dessen Musik nur sie selbst hören können. Kommt Dir das bekannt vor? Wusste ich’s doch, mir auch…

Weiterlesen »

Juhani Karila | DER FLUCH DES HECHTS

FIN 2019 | 302 Seiten
OT: »Pienen hauen pyydhystys«
Aus dem Finnischen von Maximilian Murmann
Homunculus Verlag
ISBN: 978-3-946120-76-6

Wir nähern uns dem Tümpel aus der Stratosphäre.

(Seite 5)

Sagengestalten wie Elfen, Feen und Einhörner kennen wir alle; bei neueren Figuren wie den Hobbits und den Dementoren kommen die meisten auch noch mit. Aber wie steht es mit einem Pejooni, einem Näck oder einem Rabatz? Und alle so: Hä? Die leben nämlich im nördlichen Finnland ganz ungeniert unter den Menschen, als ob es Füchse oder Igel wären. In diese mythenschwangere Gegend führt uns Juhani Karila in seinem Romandebüt DER FLUCH DES HECHTS, und zwar mit jeder Menge handwerklichem Geschick und einer ordentlichen Portion Humor.

Weiterlesen »

Thea Mengeler | CONNECT

A 2022 | 304 Seiten
Leykam Verlag
ISBN: 978-3-7011-8233-6

Ava kann nicht atmen.

(Seite 5)

Ava – eine begabte Designerin Ende zwanzig – arbeitet in einer Werbeagentur. Sie macht ihren Job sehr gut, ist in der Firma beliebt und hat dort Freunde gefunden. Doch die fordernde Arbeit, die zum größten Teil aus Meetings, Pitches und Think-Tanks besteht – einer dieser Berufe also, bei denen nichts Reales produziert wird – hat ihren Preis: Sie fühlt sich mehr und mehr ausgebrannt, kann sich kaum noch zu irgendeiner Freizeitgestaltung motivieren und verliert nach und nach alle sozialen Kontakte. Das sind deutliche Anzeichen für ein Burn-Out-Syndrom und Ava ist klar, dass sich etwas in ihrem Leben grundlegend ändern muss. Und dann – wie vom Schicksal bestimmt – trifft sie ihre alte Freundin Lina…

Weiterlesen »

Jon Fosse | ICH IST EIN ANDERER

N 2021 | 368 Seiten
OT: »Eg er ein annan. Septologien III-V«
Aus dem Norwegischen von Hinrich Schmidt-Henkel
Rowohlt Verlag
ISBN: 978-3-498-02142-9

Und ich sehe mich dastehen und das Bild mit den beiden Strichen anschauen, einer ist lila, einer braun, sie kreuzen sich in der Mitte und ich denke, es ist so kalt in der Stube und es ist zu früh zum Aufstehen, egal, wie spät es ist, also warum bin ich aufgestanden? denke ich und ich mache das Licht in der Stube aus und ich gehe in die Schlafkammer und ich mache dort das Licht aus und ich lege mich wieder ins Bett und wickele mich gut in die Decke…

(Seite 11)
Weiterlesen »

Florian Knöppler | HABICHTLAND

D 2022 | 320 Seiten
Pendragon
ISBN: 978-3-86532-781-9

Lässt dich ja bitten wie ’ne Jungfrau.

(Seite 5)

Vor gut einem Jahr erschien der Roman KRONSNEST, eine Geschichte, die in den späten 1920er Jahren in der Elbmarsch nordwestlich von Hamburg spielt und von Hannes erzählt, einem Jugendlichen, der zwischen seinem brutalen Vater, wirtschaftlicher Not und dem aufkeimenden Nationalismus sein Leben zu meistern versucht. Nun hat der Autor Florian Knöppler diese Geschichte mit HABICHTLAND fortgesetzt und führt uns die ersten Jahre des Zweiten Weltkrieges.

Weiterlesen »

Joyce Carol Oates | BLOND

USA 2001 | 1024 Seiten
OT: »Blonde«
Aus dem amerikanischen Englisch von Uda Strätling,
Sabine Hedinger und Karen Lauer
Ecco Verlag
ISBN: 978-3-7530-0004-6

Da kam er, der Tod, flog im schwindenden Sepialicht über den Boulevard.

(Seite 17)

Gleich zu Beginn ein Geständnis: Ich wusste bislang so gut wie nichts über Marilyn Monroe. Megastar? Ja. Legende? Klar. Aber außer MANCHE MÖGEN’S HEISS und ihrem berühmten Foto auf dem U-Bahnschacht – und vielleicht ein bisschen »I wanna be loved by you, boop boopie do!« im Ohr –, klingelte bei diesem Namen nicht viel bei mir. Das hat sich nun mit der Lektüre von Joyce Carol Oates‘ Roman BLOND gründlich geändert und darüber bin ich sehr froh. Wie die amerikanische Kultautorin hier auf über tausend Seiten ein ganzes Leben aufblättert, ist ganz großes Kino.

Weiterlesen »

Percival Everett | ERSCHÜTTERUNG

USA 2020 | 288 Seiten
OT: »Telephone«
Aus dem Englischen von Nikolaus Stingl
Hanser Verlag
ISBN: 978-3-446-27266-8

Die Leute, und damit meine ich die, sind nie auf Wahrheit,
sondern immer nur auf Befriedigung aus.

(Seite 9)

Der wohl schwerste Schicksalsschlag, den Eltern ereilen kann, ist zweifellos der Verlust des eigenen Kindes. Eine solche Tragödie – aus welchen Gründen auch immer – wirft auch die Stärksten aus der Bahn und kann dazu führen, dass man die Motivation verliert, selbst am Leben zu bleiben. Percival Everett hat mit ERSCHÜTTERUNG einen ebenso eindringlichen wie meisterhaften Roman über das Unbeschreibliche geschrieben.

Weiterlesen »

Eduardo Largo | BROOKLYN SOLL MEIN NAME SEIN

E 2006/2016 | 464 Seiten
OT: »Llámame Brooklyn«
Aus dem Spanischen von Guillermo Aparicio
In Zusammenarbeit mit Carlos Singer
Alfred Kröner Verlag
ISBN: 978-3-520-62401-7

Vor Fenners Point biegt die Landstraße, sich in Richtung Deauville von der Küste entfernend, jäh nach Westen ab.

(Seite 5)

Néstor Chapman steht vor einer schwierigen Aufgabe: Er soll für seinen verstorbenen Freund Gal Ackerman den Roman fertigstellen, an dem dieser sein halbes Leben lang geschrieben hat und schließlich nicht beenden konnte. Im Nachlass findet Chapman unzählige Aufzeichnungen, Kurzgeschichten, Fotos, Zeitungsartikel und Briefe – aus diesem Wust an Lebenserinnerungen soll »Brooklyn« entstehen, so Ackermans Wunschtitel für den Roman. Doch wo soll man mit dem Schreiben beginnen, bei einem an Höhen und Tiefen nicht gerade armen Leben? Die Aufzeichnungen reichen bis weit in die Vergangenheit und spielen an vielen Orten auf der Welt, Dreh- und Angelpunkt ist aber immer wieder das Oakland, eine heruntergekommene Spelunke in Brooklyn, in der Ackerman über Jahre hinweg an seinem Stammplatz saß und schrieb.

Weiterlesen »

Franziska Hauser | KEINE VON IHNEN

D 2022 | 304 Seiten
Eichborn Verlag
ISBN: 978-3-8479-0112-9

»Jennifer!«, brüllte ihr Vater.

(Seite 5)

Neben den aktuellen Veröffentlichungen von Joshua Cohen und Berit Glanz habe ich mir in diesem Frühjahr auch den neuen Roman von Franziska Hauser sehnlichst herbeigewünscht. Gut zwei Jahre und eine Pandemie sind seit DIE GLASSCHWESTERN vergangen; jetzt steht mit KEINE VON IHNEN ein Buch in den Läden, mit dem die Autorin aufs Neue beweist, dass sie zu den großen Stimmen des Landes zählt.

Weiterlesen »

Heike Geißler | DIE WOCHE

D 2022 | 313 Seiten
Suhrkamp Verlag
ISBN: 978-3-518-43053-8

Wir sind dumm, doof und dämlich.
Wir sind zu nichts zu gebrauchen.
Wir sind komplett out of order.

(Seite 7)

Montag – der Tag, den niemand mag. Müde Gesichter, schlaffe Körper, Motivationslevel nahe Null. Dass die Woche – außer in Fernsehzeitschriften – gerade mit so einem Scheißtag beginnen muss, scheint gemessen an der bloßen Menge von Anti-Montags-GIFs eine der größten Ungerechtigkeiten unserer privilegierten Gesellschaft zu sein. Wie gut, dass auf den grässlichen Montag ein rettender Dienstag folgt; am Mittwoch kann man sich dann schon fast aufs Wochenende freuen. Doch was, wenn der Montagsblues keine Ende nähme? Wenn nach dem Montag ein weiterer käme und dann noch einer? Die Woche nur noch aus Montagen bestünde? Heike Geißler spielt mit diesem Schrecken und treibt den Horror in ihrem neuen Roman DIE WOCHE auf die sarkastische Spitze. Doch wer jetzt an Zeitschleifen-Komödien wie UND TÄGLICH GRÜSST DAS MURMELTIER oder PALM SPRINGS denkt, irrt, denn hinter DIE WOCHE verbirgt sich eine ebenso vor Wut bebende wie kunstvoll dargebotene Anklage gegen die eingefahrenen Normen, wie man sie selten zu lesen bekommt.

Weiterlesen »