Joshua Cohen | BUCH DER ZAHLEN

USA 2015 | 750 Seiten
OT: »Book of Numbers«
Aus dem Englischen von Robin Detje
Schöffling & Co.
ISBN: 978-3-89561-627-3

Verpisst euch doch einfach, wenn ihr dies am Bildschirm lest! Ich rede nur, wenn man mich mit beiden Händen packt. (Seite 11)

Der erfolglose Autor Joshua Cohen, dessen einziges Buch noch vor der Veröffentlichung  in den Trümmern des World Trade Centers untergeht, bekommt den Auftrag, die Lebensgeschichte des CEO der weltweit größten und einflussreichsten Internet-Suchmaschine Tetration niederzuschreiben. Der Name: Joshua Cohen, genannt »der Große Vorsitzende« – Online-Visionär, moderner Heiliger, von Legenden umrankt, von Regierungen gefürchtet.Weiterlesen »

Leipziger Buchmesse 2018

Als ich das letzte Mal auf der Leipziger Buchmesse war, gewann Clemens Meyer den Preis für seine Kurzgeschichten DIE NACHT, DIE LICHTER. Das Gastland war Kroatien, die Hypes der Stunde Charlotte Roches Körperflüssigkeitendrama FEUCHTGEBIETE, Jonathan Littells Kriegsepos DIE WOHLGESINNTEN und der dritte Teil von Stephenie Meyers Vampirschmonzette … BIS ZUM ABENDBROT oder so. Mein einziger […]

Josefine Rieks | SERVERLAND

D 2018 | 170 Seiten
Carl Hanser Verlag
ISBN: 978-3-446-25898-3

In dem Moment, als eine der sowjetischen Dreadnoughts ihren Sockel traf, blitzte Panik in den patinagrünen Augen der Freiheitstatue von Amerika auf. (Seite 7)

In einer gar nicht so weit entfernten Zukunft lebt die Jugend brav und unverdorben in einer Welt ohne Internet, denn dieses wurde schon vor Jahrzehnten abgeschaltet. Reiner, ein junger PC-Experte, der in seiner Freizeit uralte Laptops aufmotzt und verloren geglaubte Spiele zockt, bekommt durch seinen Schulfreund Meyer die Gelegenheit, bei einer nahezu archäologischen Expedition mitzuwirken: Sie brechen im äußersten Norden der Niederlande in das alte Google-Datenzentrum ein, verbinden sich mit den stillgelegten Servern und betreten so die Ruinenlandschaft von YouTube. Sie tauchen ein in längst vergessene Videos und träumen von einer Zeit, in der alles miteinander geteilt werden konnte, in der die Verbindung zu jedem anderen Menschen auf der ganzen Welt nur ein paar Mausklicks entfernt war.Weiterlesen »

Peter Stamm | DIE SANFTE GLEICHGÜLTIGKEIT DER WELT

CH 2018 | 156 Seiten
S. Fischer Verlag
ISBN: 978-3-10-397259-7

Sie besucht mich oft, meist kommt sie in der Nacht. (Seite 7)

INHALT: Christoph, ein Schriftsteller mit spätem Erfolg, kehrt für eine Lesung nach langer Zeit in seinen Heimatort zurück. Das Hotel, in dem er absteigt, ist ihm wohlbekannt, denn dort hat er früher als Nachtportier gejobbt. Er staunt nicht schlecht, als er nach der Lesung an der Rezeption seinem jüngeren Ich gegenüber steht. Dem jungen Christoph dagegen scheint nichts merkwürdig zu erscheinen. Völlig perplex über diese Begegnung, beginnt Christoph seinem jungen Doppelgänger zu folgen, und stellt fest: Es sind nicht nur das Aussehen und der alte Job, den die beiden gemeinsam haben.Weiterlesen »

Angelika Klüssendorf | JAHRE SPÄTER

D 2018 | 156 Seiten
Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-04776-9

Trotz ihrer Unruhe fällt ihr der Mann auf, der sich einige Stuhlreihen vor ihr umgedreht hat und sie anstarrt, er beschirmt sogar die Augen mit der Hand. (Seite 11)

INHALT: Diesen Mann – Ludwig, das ewige Kind: verspielt, verschmust, eigensinnig und jähzornig – wird April schon bald heiraten. Er wird für die nächsten Jahrzehnte der wichtigste Mensch an ihrer Seite. Die ersten Jahre sind die glücklichsten ihres Lebens. Ludwig bringt sie zum Lachen, zum Nachdenken, er inspiriert sie zum Schreiben und gibt ihr finanziellen Rückhalt. Als ehrgeiziger und einflussreicher Upper-Class-Chirurg hebt er sie in höhere soziale Kreise, verhilft ihr zu beruflichen Chancen, an die sie ohne ihn nie gekommen wäre. Das Schicksal meint es nach all dem Leid also doch noch gut mit ihr?Weiterlesen »

Angelika Klüssendorf | APRIL

D 2014 | 220 Seiten
Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-04614-4

Die junge Frau klingelt an der Wohnungstür im Erdgeschoss. Auf dem Schild steht in verschnörkelter Schrift: Frl. Jungnickel. (Seite 7)

INHALT: Das Mädchen ist zur Frau geworden und hat sich einen Namen gegeben – April. Von ihrer tyrannischen Mutter hat sie sich erfolgreich abgewandt, doch der lange Kampf hat Narben hinterlassen. Ein Selbstmordversuch bringt sie sogar in die Nervenklinik. April ist oft scheu, manchmal aber auch voller Übermut. Sie trinkt zu viel, gabelt Männer auf, hat aber nie gelernt, über ihre Gefühle zu sprechen. Ihre Beziehungen strengen sie an, weil sie sie nicht beenden kann, obwohl es längst zu spät ist. Einzig mit Hans, der sie wirklich liebt, tritt sie in den Ehestand und bekommt ein Kind, ihren Sohn Julius, zu dem sie keine Bindung aufbauen kann. Der Schatten der Mutter verdunkelt ihr das Herz und nun ist es an April, ihrem Kind eine bessere Mutter zu sein.

Weiterlesen »

Angelika Klüssendorf | DAS MÄDCHEN

D 2011 | 183 Seiten
Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-04284-9

Scheiße fliegt durch die Luft, streift die Äste einer Linde, trifft das Dach eines vorbeifahrenden Busses, landet auf dem Strohhut einer jungen Frau, klatscht auf den Bürgersteig. (Seite 7)

INHALT: Sie hat es wahrlich nicht leicht – Ihre Mutter ist eine sadistische Säuferin, ihr Bruder schon in jungen Jahren völlig verängstigt und ihr Vater kaum anwesend. Sie wird schikaniert, geschlagen und gedemütigt. Sozial driftet sie mehr und mehr ab, sie lügt, betrügt und stiehlt, dabei will sie doch nur geachtet werden. Es eskaliert in einem selbstzerstörerischen Akt, der sie ins Krankenhaus bringt und das Jugendamt auf den Plan ruft. Was für viele als Katastrophe gilt, ist für das Mädchen eine Erlösung – sie kommt ins Kinderheim. Doch auch hier findet sie schlecht Anschluss, wird verspottet und rennt der Anerkennung hinterher. Noch dazu rührt ihr die Pubertät die Hormone durch, und neben all ihren Problemen soll sie auch noch den Abschluss machen und ins Berufsleben starten.Weiterlesen »