Verena Stauffer | ORCHIS

A 2018 | 256 Seiten
Kremayr & Scheriau
ISBN: 978-3-218-01104-4

Das Erwachen auf dem Schiff nach wochenlanger Überfahrt glich dem Auftauchen eines Kugelfischs aus schwarzen Meeresgründen in leuchtende Korallenriffe. (Seite 7)

Mitte des 19. Jahrhunderts macht sich der aufstrebende Botaniker Anselm auf die gefährliche Reise nach Madagaskar, um in den Wäldern des abgeschotteten Inselreiches als Erster eine Sternorchidee zu beschreiben und nach Europa zu überführen. Nach einer beschwerlichen Suche voller körperlicher Entbehrungen findet er die seltene Pflanze im Überfluss, nimmt sich so viele Exemplare, wie er tragen kann und beginnt die Rückreise. Doch bei der Überfahrt gerät das Schiff in einen schweren Sturm und er verliert seine kostbare Fracht an den Ozean.Weiterlesen »

Endspurt zum Skoutz-Award 2018

Hier mal ein Beitrag in eigener Sache: Im März, pünktlich zur Leipziger Buchmesse, wurde mein Blog Bookster HRO auf die Midlist des Skoutz-Awards 2018 gewählt. Die Überraschung war groß, zumal ich davon erst über Umwege erfahren hatte. Von über 350 Blogs auf der Longlist blieben nach einer Juryauswahl zwölf übrig, von denen schließlich drei auf der Shortlist landen und sich Hoffnungen auf den Skoutz-Award machen können, der dann während der Frankfurter Buchmesse im Oktober vergeben wird. Und genau da kommt IHR ins Spiel…

In dieser Phase des Wettbewerbs brauche ich nämlich Eure Unterstützung: Bis zum 22. Juli könnt Ihr auf der Skoutz-Seite unter der Kategorie „Buchblog“ Eure Stimme abgeben. Folgt hierfür einfach diesem Link. Schaut gerne auch bei den anderen nominierten Blogs vorbei und macht Euch ein Bild von der Konkurrenz, aber natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn Ihr Euren Haken bei Bookster HRO setzt.

Vielen, vielen Dank schonmal im Voraus und die allerbesten Grüße von der Ostsee!
Euer Bookster Stefan

p.s.: Teilen und Weitersagen ausdrücklich erwünscht!

Simone Hirth | BANANAMA

A 2018 | 192 Seiten
Kremayr & Scheriau
ISBN: 978-3-218-01103-7

Ich bin nackt. Es ist Sommer, Nachmittag, und so heiß, dass man selbst im Schatten des Walnussbaums nicht friert. Ich erweitere meinen Friedhof. (Seite 9)

Oh, wie schön ist Bananama! Für die dreiköpfige Austeigerfamilie ist das kleine, schlichte Haus am Waldrand das Paradies. Genauso hat es sich der Vater immer vorgestellt: Eigens geerntetes Obst und Gemüse, Wasser aus dem eigenen Brunnen, Energieverbrauch nahe Null, ein Leben mit dem kleinstmöglichen biologischen Fußabdruck, fernab der geldgeilen Gesellschaft, die nur noch Konsum und Zerstreuung im Kopf hat. Doch auch ein antikapitalistischer Lebenswandel will finanziert sein. Das Geld fließt regelmäßig dank einer Erfindung der Mutter, einem tragbareren Sonnenkollektor. Mit dieser Sicherheit im Rücken lebt es sich herrlich im Bananama.Weiterlesen »

Matthew Weiner | ALLES ÜBER HEATHER

USA 2017 | 140 Seiten
OT: »Heather, The Totality«
Aus dem Englischen von Bernhard Robben
Rowohlt Hundert Augen
ISBN: 978-3-498-09463-8

Mark und Karen Breakstone hatten eher spät geheiratet. (Seite 11)

Den Breakstones geht’s gut. Sie sind finanziell abgesichert, haben eine Traumwohnung in Manhattan und mit Heather eine wunderschöne Tochter, die mit ihren blauen Augen alle verzaubert. Doch mit der Pubertät kommen die Probleme: Heather und ihre Mutter leben sich auseinander und Vater Mark entwickelt eine krankhafte Angst um seine Tochter. In seinen Tagträumen sieht er sie ständig in die schlimmsten Sexualverbrechen verwickelt. Einer der Bauarbeiter, die gerade das Wohnhaus sanieren, hat anscheinend ein Auge auf Heather geworfen, was Marks Sorgen nur noch verschlimmert.Weiterlesen »

Nell Leyshon | DIE FARBE VON MILCH

UK 2013 | 207 Seiten
OT: »The Colour of Milk«
Aus dem Englischen von Wiebke Kuhn
Julia Eisele Verlag
ISBN: 978-3-96161-000-6

Dies ist mein Buch und ich schreibe es eigenhändig. (Seite 7)

England im Jahre 1830. Mary ist die vierte und jüngste Tochter eines armen Bauern, der mit seiner Mädchenschar nicht gerade glücklich ist. Die Arbeit ist hart, die Zeiten sind finster – mit vier Söhnen wäre er besser dran. Hinzu kommt, dass Mary mit ihrem verkrüppelten Bein kaum für die schwere Landarbeit geeignet ist. Aber sie hat Grips, ist blitzgescheit und nicht auf den Mund gefallen. Eines Tages verschachert der Vater seine Jüngste für ein paar Kröten an den Gemeindepfarrer, bei dem sie sich um dessen kränkliche Frau kümmern soll.Weiterlesen »

Maryam Madjidi | DU SPRINGST, ICH FALLE

F 2017 | 222 Seiten
Aus dem Französischen von Julia Schoch
OT: »Marx et la poupée«
Blumenbar
ISBN: 978-3-351-05050-4

Ein Mann sitzt allein in einer Zelle.
In der einen Hand hält er einen Stein, in der anderen eine Nähnadel.
Mit der Spitze der Nadel bearbeitet er den Stein.
Er ritzt einen Namen hinein. (Seite 11)

Die kleine Maryam wächst im Iran der frühen 1980er Jahre auf. Das Land fährt seit der Revolution 1979 einen politisch harten Kurs und Maryams Eltern müssen als Oppositionelle um ihre Existenz bangen. Außerdem überschattet der Krieg mit dem Nachbarn Irak das Leben aller Iraner – eine Flucht ist unausweichlich. Das Ziel ist Paris, Frankreich als Traum eines freien Lebens. Doch Maryam mit ihren sechs Jahren hat mehr zu kämpfen als ihre Eltern. Dieses merkwürdige Land mit seiner seltsamen Sprache soll ihre neue Heimat werden? Es beginnt eine Auseinandersetzung, die viele Jahre nicht enden wird.Weiterlesen »

George Saunders | LINCOLN IM BARDO

USA 2017 | 448 Seiten
OT: »Lincoln in the Bardo«
Aus dem amerikanischen Englisch von Frank Heibert
Luchterhand Verlag
ISBN: 978-3-630-87552-1

Als wir heirateten, war ich sechsundvierzig und sie achtzehn. (Seite 9)

(Bardo?) Im buddhistischen Glauben ist das Bardo eine Art Zwischenstation im Samsara, dem immerwährenden Zyklus des Seins, also der Bereich zwischen Leben und Wiedergeburt. (Hä?) So wie ein Gate im Flughafen, wenn du das Land offiziell schon verlassen hat,  aber noch auf den Flieger wartest. (Achso!) In ebensolches Bardo verschlägt es den kleinen Willie Lincoln, Sohn des Präsidenten, nachdem er im Februar 1862 elendig an Typhus stirbt. Weiterlesen »