Simon Stranger | VERGESST UNSERE NAMEN NICHT

NO 2018 | 350 Seiten
OT: »Leksikon om lys og mørke«
Aus dem Norwegischen von Thorsten Alms
Eichborn Verlag
ISBN: 978-3-8479-0666-7

A wie Anklage.
A wie Aussage.
A wie Arrest. (Seite 5)

Im Jonsvannsveien 46 in Trondheim steht ein Haus, in dem während des Zweiten Weltkrieges furchtbare Greueltaten verübt wurden. Es war das Haus der berüchtigten Rinnanbande, angeführt von Henry Oliver Rinnan, einem Norweger, der gleich nach der Besetzung seines Landes zu den Nazis überlief. Da er als Kurierfahrer nahezu alle Bewohner im Umkreis kannte – ihre Vorlieben, ihre Familienverhältnisse und besonders ihre politischen Gesinnungen –, war er für die Deutschen von einigem Wert. Zunächst als verdeckter Spion eingesetzt, schwang sich Rinnan in kurzer Zeit zu einem einflussreichen Vorzeigenazi auf, der das ganze Gebiet um Trondheim kontrollierte und mit drakonischen Methoden Jagd auf Regimegegner machte.Weiterlesen »