Ingo Schulze | PETER HOLTZ. Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst

D 2017 | 575 Seiten
S. Fischer Verlag
ISBN: 978-3-10-397204-7

An diesem Sonnabend im Juli 1974, acht Tage vor meinem zwölften Geburtstag, weiß ich noch nichts von meinem Glück. (Seite 11)

INHALT: Der Weisenjunge Peter ist ein vorbildlicher DDR-Bürger. Seine politische Bildung ist umfassend, er scheut keine Diskussion für sein Ideal zu missionieren und er verabscheut Geld, privates Eigentum und überhaupt jedes Gebahren, das irgend nach Kapitalismus riecht. Bei seinen Mitmenschen gilt Peter mit seiner Linientreue als klug, aber naiv, und spätestens mit Eintritt in die Kirche – als christlich-kommunistischer Demokrat kämpft er nun für das Gute – ist ihm der Ruf als Sonderling sicher. Weiterlesen »

Ingo Schulze | ADAM UND EVELYN

D 2008 | 320 Seiten
Berlin Verlag
ISBN: 978-3-8270-0810-7

Plötzlich waren sie da, die Frauen. Sie erschienen aus dem Nichts, angetan mit seinen Kleidern, Hosen, Röcken, Blusen und Mänteln. Manchmal war ihm, als träten sie aus dem Weiß hervor oder als wären sie einfach aufgetaucht, als hätten sie endlich die Oberfläche durchbrochen und sich gezeigt. Er musste nur die Schale mit der Entwicklungsflüssigkeit etwas ankippen, mehr brauchte er nicht zu tun… (Seite 11)

INHALT: Altenburg im Spätsommer 1989. Adam, Damenmaßschneider, Hobbyfotograf und Schwerenöter, wird von seiner Freundin Evelyn bei einem Seitensprung erwischt. Evelyn fährt daraufhin mit ihrer Freundin und deren Cousin nach Ungarn an den Balaton; ein Urlaub, den sie ursprünglich mit Adam geplant hatte. Adam reist den dreien kurzerhand hinterher und macht in der Tschechoslowakei Bekanntschaft mit Katja, die bei einem Fluchtversuch durch die Donau in den Goldenen Westen all ihre Papiere verloren hat. Er schleust sie illegal über die Grenze nach Ungarn und holt Evelyn und die anderen am Balaton wieder ein. Just zu dieser Zeit öffnet Ungarn die Grenze zu Österreich und alle nutzen die Gelegenheit, dem Ostblock zu entfliehen und ein neues Leben anzufangen, selbst Adam, der eigentlich gar nicht weg wollte…

…Erst war nichts und dann etwas, auf einmal war es da. Doch der Augenblick zwischen dem Nichts und dem Etwas ließ sich nicht fassen, ganz so als gäbe es ihn nicht. (Seite 11)

Weiterlesen »

Ingo Schulze | NEUE LEBEN

D 2005 | 790 Seiten
ISBN: 978-3-827-00052-1

INHALT: NEUE LEBEN ist ein Briefroman zur Wendezeit. Der Endzwanziger Enrico Türmer versucht in der quasi herrschaftslosen Zeit zwischen dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung in den Medien Fuß zu fassen. Mit einigen Geschäftspartnern gründet er zwei Zeitungen, einem Medium, dass in den letzten Tagen der DDR zum wichtigsten Instrument für die freie Meinungsäußerung wird. Doch die Zeiten sind wirr und die Zeichen nicht immer zu erkennen, Macht und Geld sind verlockend, was Türmer in allen Teilen seines Lebens auf die Probe stellt.Weiterlesen »