Jochen Schmidt | ZUCKERSAND

D 2017 | 206 Seiten
C.H.Beck
ISBN: 978-3-406-70509-0

Klara schrieb mir aus dem Büro, dass ich nicht vergessen sollte, Karl die Zähne zu putzen, wir würden es sonst irgendwann bereuen … (Seite 11)

INHALT: Ein nicht mehr ganz so junger Vater (40+) verbringt einen Tag mit seinem doch recht jungen Sohn (2), geht mit ihm einkaufen und auf den Spielplatz. Der kleine Karl entdeckt die Welt mit staunenden Augen, packt wissbegierig alles an, zieht Hebel, drückt Knöpfe, kein Schalter ist vor ihm sicher. Sein Vater lässt ihn alle Erfahrungen selbst machen, immer mit dem nostalgischen Blick in die eigene Kindheit, als die Welt noch aus unzähligen Mysterien bestand. Diese Enttarnungen, diese Momente, in denen es irgendwo im noch so jungen Oberstübchen Klick! macht, sind immer mit Kernerinnerungen verbunden, und diese möchter er seinem Sohn nicht verwehren.Weiterlesen »

Kathrin Schmidt | DU STIRBST NICHT

D 2009 | 348 Seiten
Kiepenheuer & Witsch
ISBN: 978-3-462-04098-2

Es klappert um sie herum. Als ihre Schwester heiratete, hatte die Mutter das Silberbesteck in eine Blechschüssel gelegt, auf eine Alufolie. Heißes Salzwasser darüber. Das saubere Besteck wurde nach einiger Zeit aus der Schüssel genommen und abgetrocknet: Es hatte genauso geklappert. Wer heiratet denn? (Seite 6)

INHALT: Helene Wesendahl erwacht in einem Krankenhaus ohne Erinnerung, unfähig zu sprechen oder sich zu bewegen. Ein Hirnschlag hat sie aus ihren Leben gerissen und in diese Welt der Ohnmacht getragen, in der sie alles neu erlernen muss, angefangen von den einfachsten Bewegungsabläufen, über den Einsatz der Sprache bis hin zum Erkennen und Zuordnen der Menschen, die sie täglich besuchen. Mit der Zeit kommen auch die Erinnerungen wieder: Matthes und die Kinder, ihre Freunde und Bekannten, ihre Berufung als Dichterin und Auftragsautorin. Aber auch scheinbar verschüttete Abgründe tun sich wieder auf. Die Beziehung zu Matthes war vor dem Schnitt schon lange nicht mehr so hingebungsvoll, wie sie sich jetzt zeigt. Und wie mit dem Brecheisen zwängt sich auch die Erinnerung an Viola in ihr Bewusstsein, eine Frau, für die sie alles aufgegeben hätte, wäre da nicht der Hirnschlag gekommen…Weiterlesen »

Arno Schmidt | DAS STEINERNE HERZ

D 1956 | 200 Seiten

INHALT: In DAS STEINERNE HERZ geht es um den bibliophilen Sammler Walter Eggers, der auf der Suche nach den antiken ‚Hannoverschen Staatshandbüchern‘ ist. Er wird bei Familie Thumann in Ahlden fündig und beschließt insgeheim die Bücher zu stehlen. Eine Liaison mit Frieda Thumann, eine Reise nach Ostberlin und ein wertvoller Goldfund hindern ihn jedoch daran.Weiterlesen »