Mein Lesejahr 2020

Letzte Herausforderung:
Schreibe einen Jahresrückblick ohne das C-Wort…

Leute, Leute, was für ein Jahr! Lesungen wurden abgesagt, Konzerte verschoben, Messen sind ausgefallen. Social Distancing, Maskenpflicht, Lockdown – alles Begriffe, die innerhalb kürzester Zeit den Alltag bestimmten. 2020 war ein Jahr zum Abhaken, zum Ausradieren, zum Zerknüllen und Wegschmeißen, allerdings auch eines, an das man sich noch in Jahrzehnten erinnern wird.

Weiterlesen »

Mein Lesejahr 2016

Wohin man auch schaut – überall Rückblicke. Total nervig und völlig überflüssig! Also mach ich auch einen, logisch. Das habt Ihr nun davon!

RÜCKBLICK: In diesem Jahr habe ich vierzig Bücher gelesen, wobei nicht alle Einzug in meinen Blog gehalten haben. (Zum Beispiel war ich nach der Lektüre von Paul Hardings TINKERS so ratlos, dass mir nicht einmal ein Verriss einfallen wollte.) Es waren auch ein paar Erzählbände dabei, die ich nach und nach über einen längeren Zeitraum gelesen habe; eine abschließende Rezension gestaltet sich dann eher schwierig. Besonders gefallen haben mir die Stories von B.J. Novak (CORNFLAKES MIT JOHNNY DEPP, erschienen bei Blumenbar) und Joshua Cohen (VIER NEUE NACHRICHTEN, erschienen bei Schöffling). Mit insgesamt rund 13.500 Seiten war es ein für meine Verhältnisse durchaus erfolgreiches Jahr.Weiterlesen »