Karl Ove Knausgård | STERBEN

N 2009 | 575 Seiten

»Für das Herz ist das Leben einfach: Es schlägt, solange es kann.« (Seite 7)

INHALT: Knausgård beschreibt in diesem biografischen Roman das lieblose Verhältnis zu seinem Vater, das von Herzenskälte, Demütigung und Alkoholismus bestimmt war. Als er mit 30 vom Ableben seines Vaters erfährt, trifft er sich mit seinem Bruder um den Nachlass aufzulösen. Dieser Akt fördert längst vergessen geglaubte Erinnerungen zutage, die ihn in all ihrer Wucht treffen.Weiterlesen »