Karosh Taha | IM BAUCH DER KÖNIGIN

D 2020 | 250 Seiten
DuMont Buchverlag
ISBN 978-3-8321-8394-3

Keiner möchte gegen Younes kämpfen. (Seite 7)

Und immer fragten sie mich, wie ich es angestellt hatte, den neuen Jungen, der wesentlich größer und stärker war, zu verprügeln, und ich erzählte, weil mir jeder zuhörte und mich glauben ließ, etwas Bedeutendes vollbracht zu haben, und ich erzählte, weil die Männer sich freuten und die Frauen sich ärgerten, weil mein Vater mich auf den Schoß nahm und mich aufforderte, die Geschichte seinen Männerfreunden zu erzählen, als wäre sie eine seiner Anekdoten, als wäre ich seine Handpuppe. (die andere Seite 7)

Na, was haben wir denn hier? Zwei erste Sätze? Korrekt, denn bei Karosh Tahas neuem Buch IM BAUCH DER KÖNIGIN handelt es sich nämlich genau genommen um zwei Romane, die mehr oder weniger das Gleiche erzählen, nur aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Der Band ist als Wendebuch erschienen, das man von beiden Seiten lesen kann. Dass dabei trotz des ähnlichen Plots kaum Redundanzen entstehen, liegt in der Natur der Sache, denn: Befrage zehn verschiedene Zeugen nach einem Ereignis und du erhältst zehn verschiedene Berichte. Aber langsam – wer erzählt denn hier was…Weiterlesen »

John von Düffel | DER BRENNENDE SEE

D 2020 | 320 Seiten
Dumont
ISBN: 978-3-8321-8122-2

Reisen mit leichtem Gepäck war eine Gewohnheit, die sie von ihrem Vater übernommen hatte – eine der wenigen, für die sie sich nicht schämte. (Seite 9)

Jetzt haben wir ihn endlich – den Roman zu Fridays for Future. Lange schon habe ich damit gerechnet und im stillen Kämmerlein gerätselt, wer als erstes die Jugendbewegung, die im letzten Jahr wohl am meisten für Furore gesorgt hat, literarisch verarbeiten wird. Und siehe da: Es ist John von Düffel, immer mit kühlem Blick am Puls der Zeit. Doch wie es sich für einen von Düffel-Roman gehört, ist das nicht das einzige Thema, das er hier beackert. Ganz im Gegenteil, die Klima-Aktionen sind in DER BRENNENDE SEE eher ein Nebenschauplatz. Es beginnt zunächst im kleinen, familiären Kreis…Weiterlesen »

Mariana Leky | WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN

D 2017 | 315 Seiten
DuMont Buchverlag
ISBN: 978-3-8321-9839-8

Als Selma sagte, sie habe in der Nacht von einem Okapi geträumt, waren wir sicher, dass einer von uns sterben musste, und zwar innerhalb der nächsten vierundzwanzig Stunden. Das stimmte beinahe. Es waren neunundzwanzig Stunden. (Seite 13)

INHALT: Die Bewohner einer kleinen Gemeinde im Westerwald leben in heller Aufregung, seitdem die Runde gemacht hat, dass die gute Selma von einem Okapi geträumt hat. Dieses merkwürdige Tier gilt seit jeher als Omen dafür, dass innerhalb der nächsten vierundzwanzig Stunden ein Mitglied der Dorfgemeinschaft sein Leben lassen muss. Ob nun abergläubisch oder nicht, alle scheinen den Tod in ihrer Nähe zu wissen und beginnen, ihre Leben aufzuräumen – lang bewahrte Geheimnisse müssen gelüftet, große und kleine Lügen aus der Welt geschafft werden. Selmas Enkeltochter Luise und ihr Schulfreund Martin beobachten das ganze Spektakel mit einer Mischung aus Verwunderung und Skepsis. Als die vierundzwanzig Stunden ohne Zwischenfall vergehen, atmen alle tief durch und sind froh, dass vielleicht doch nicht alle Geheimnisse gelüftet wurden. Gevatter Tod aber, der miese Sack, schlägt dann doch noch zu, mit aller Härte, mitten ins Herz der kleinen Gemeinde.Weiterlesen »

John von Düffel | KLASSENBUCH

D 2017 | 317 Seiten
DuMont Buchverlag
ISBN: 978-3-8321-9834-3

Busensuche negativ. Über der H&M-Bikini-Frau an der Bushaltestelle klebt Autowerbung – ein Kombi + Familie, vierköpfig. Die Bedienung vom Backshop mit dem tiefen Ausschnitt ist plötzlich ein Mann mit Vollbart (der Bäcker, schätzungsweise). (Seite 11)

INHALT: Als eine Grille im Klassenzimmer unermüdlich aber unentdeckt ihr Liedchen zirpt, lässt die Lehrerin Frau Höppner ihre Elftklässler kurzerhand einen Aufsatz über La Fontaines Fabel DIE GRILLE UND DIE AMEISE schreiben. So verschieden die Jugendlichen, so verschieden sind auch die Arbeiten. Lenny, der Nerd, von allen einstimmig als Vollidiot abgestempelt, schreibt ganz anders als Beatrice, die Selbstmordkandidatin. Der notorische Schulschwänzer Henk, der in Clubs rumhängt und Drogen vertickt, hat ganz andere Ziele als die hochbegabte Li, die mit ihrer Opernstimme eine Gesangskarriere anstrebt. Neun Schüler sind es, die zwischen Realität und Virtualität nach ihrem Platz in der Welt suchen.Weiterlesen »

Meg Wolitzer | DIE INTERESSANTEN

USA 2013 | 608 Seiten
OT: »The Interestings«
DuMont Verlag
ISBN: 978-3-832-19745-2

INHALT: 1974 treffen in einem Sommercamp in Neuengland sechs Teenager aufeinander und schließen eine Verbindung, die ihr ganzes Leben lang halten wird. Das Sommercamp ist für kunstaffine Jugendliche wohlhabender Eltern gedacht und soll ihre Kreativität wecken und fördern, und in ihrer pubertären Überheblichkeit nennen sich die sechs Freunde »Die Interessanten«. Die Jahre vergehen und trotz des vielversprechenden Starts ins Erwachsenenleben meint es das Schicksal nicht mit allen gleich gut. Freundschaft, Ehe, Familie und Erfolg, alles wird im Lauf der Jahrzehnte auf die Probe gestellt.Weiterlesen »