Morten Ramsland | SUMOBRÜDER

DK 2010 | 320 Seiten
OT: »Sumobrødre«
btb Verlag
ISBN: 978-3-442-74459-6

INHALT:  In einem Vorort von Odense (mit dem irreführenden Namen Paradiesgarten) ist die Hölle los. Die Geschichte spielt in den frühen 1980ern und handelt vom halbstarken Lars und seinen Freunden und Feinden, die sich pausenlos bekriegen, verprügeln, verarschen und demütigen. Von den Eltern ist keine Hilfe zu erwarten; die haben ihre eigenen Probleme zu bewältigen. Hinzu kommt die aufkeimende Pubertät mit all ihren verwirrenden Gefühlen. Alles nicht leicht unter einen Hut zu bringen, aber wer im Paradiesgarten Schwäche zeigt, geht unter.Weiterlesen »

Karl Ove Knausgård | STERBEN

N 2009 | 575 Seiten

»Für das Herz ist das Leben einfach: Es schlägt, solange es kann.« (Seite 7)

INHALT: Knausgård beschreibt in diesem biografischen Roman das lieblose Verhältnis zu seinem Vater, das von Herzenskälte, Demütigung und Alkoholismus bestimmt war. Als er mit 30 vom Ableben seines Vaters erfährt, trifft er sich mit seinem Bruder um den Nachlass aufzulösen. Dieser Akt fördert längst vergessen geglaubte Erinnerungen zutage, die ihn in all ihrer Wucht treffen.Weiterlesen »