Christine Wunnicke | DIE DAME MIT DER BEMALTEN HAND

D 2020 | 168 Seiten
Berenberg
ISBN: 978-3-946334-76-1

Musa al-Lahuri musste das Echtheitszertifikat seines Astrolabiums in drei Ausfertigungen unterzeichnen.

(Seite 5)

Mitte des 18. Jahrhunderts begibt sich der Mathematiker und Kartograf Carsten Niebuhr auf eine abenteuerliche Reise in die Arabische Welt, um im Auftrag des dänischen Königs Frederik V. und seines Mentors Johann David Michaelis den Wahrheitsgehalt biblischer Geschichten zu erforschen. Alle seine Begleiter sterben während der Reise an Malaria. Nach vielen Irrungen sitzt Niebuhr schließlich auf der Insel Gharapuri – genannt Elephanta – vor den Toren Bombays fest, wo er auf Meister Musa trifft, einen persischen Konstrukteur von Astrolabien – Ihr wisst schon: diese kunstvollen Sternscheiben –, der eigentlich auch nicht hier sein wollte.

Weiterlesen »